Sie sind hier:
Schild für Baumspender Gewoba, png, 102.7 KB

Butterbirnen und Glockenäpfel für Gröpelingen

GEWOBA spendet Bäume

In der Grünanlage Mählandsweg wurden in einer gemeinsamen Aktion mit der GEWOBA 20 neue Obstbäume gepflanzt.
„Diese Zusammenarbeit wird buchstäblich Früchte tragen“, freute sich Umweltbetrieb Bremen Geschäftsführer Georg Grunwald bei der Übergabe der Baumpatenurkunde an GEWOBA Vorstand Manfred Sydow am 13. Juni 2018.
Die von der GEWOBA gespendeten Apfel, Birnen- und Zwetschgenbäume wurden vom Umweltbetrieb sorgfältig ausgesucht. Schon im nächsten Jahr kann geerntet werden, der Ertrag wird sich dann mit dem Wachstum der Bäume von Jahr zu Jahr vergrößern.

Die Bäume sind robuste und heimische Hochstamm-Sorten wie Gellerts Butterbirne oder Weißer Winterglockenapfel. Sie ergänzen den alten Obstbaumbestand am Mählandsweg.
„Gerade für Stadtkinder ist es wichtig zu erleben, wo die Nahrungsmittel herkommen, die sie zu sich nehmen“, betonte Umweltsenator Joachim Lohse bei dem Pflanztermin. Die nun entstandene Obstbaumwiese kommt aber nicht nur den Anwohner*innen zu Gute, sondern auch Bienen und anderen Insekten.