Sie sind hier:
Blitze am  Nachthimmel , png, 64.9 KB

Wetter Extrem

Zukünftige Strategien bei Starkregenereignissen in Arbeit

Da extreme Regenereignisse, wie sie sich in Bremen im Sommer 2011 ereigneten, unter dem Aspekt des Klimawandels zukünftig wahrscheinlicher sind, beschäftigt sich der Bereich Stadtentwässerung beim Umweltbetrieb Bremen jetzt mit Strategien zum Umgang mit Starkregenereigneissen. erarbeiten.

Mit im Boot sind Vertreter verschiedenster Institutionen, wie die Stadtplanung, Grünordnung, Amt für Straßen und Verkehr, die Deichverbände und hanseWasser eingeladen.

Erarbeitet wird die Entwicklung konkreter technischer Maßnahmen in kritischen Überflutungsbereichen, die Behinderungen im Starkregenfall reduzieren können.

Außerdem setzt sich die Arbeitsgruppe die Verankerung einer „wassersensiblen Stadtentwicklung“ zum Ziel.

Flankiert werden die beiden Arbeitsbereiche von einer intensiven Öffentlichkeitsarbeit, mit dem Ziel, für Objektschutz und Überflutungsvorsorge zu sensibilisieren und ein Umdenken im Umgang mit Regenwasser zu erreichen. Hierzu ist auch ein Internetauftritt geplant, über den sich Interessierte umfassend über Projekt und Hintergründe informieren können.

Informationssymbol