Sie sind hier:
Menschen stehen beieinander

Im Rhythmus der Jahreszeiten

Führungen und Ausflüge durch Bremens Stadt-Oasen

Liebe Spaziergängerinnen und Spaziergänger,

mit der Veranstaltungsreihe „Im Rhythmus der Jahreszeiten“ führen wir Sie ganz relaxt durch Bremens schönste Parks, durch Moore, Stadtlandschaften und zu Bremens höchsten Punkten. Wer Lust hat, Bremens grüne Seite kennenzulernen und in Sachen Stadtumwelt noch ein bisschen schlauer zu werden, wer poetische Lesungen in bezaubernder Umgebung mag oder sich für die Kulturgeschichte unserer Parkfriedhöfe interessiert, ist auf dieser Seite genau richtig.

Unsere Spaziergänge und Ausflüge 2017 auf einen Blick
In freundlicher Kooperation mit der Bremer Volkshochschule:

01. April 2017: Himmlische Ruhe/ Friedhof Osterholz
09. April 2017: Frühlingserwachen/Knoops Park
23. April 2017: Ist das Kunst oder kann das weg?/Wallanlagen
30. April 2017: Querbeet im Garten/FlorAtrium
06. Mai 2017: Friedliche Stille/Friedhof Riensberg

14. Mai 2017: Bremens schöne alte Lady/Wallanlagen
21. Mai 2017: Augenspaziergang/Wallanlagen
28. Mai 2017: Überlebenskünstler Baum/Menke Park

11. Juni 2017: Park Paradox/Hohentorspark
18. Juni 2017: Ist das Kunst oder kann das weg?/Wallanlagen
10. Juni 2017: Guck mal, was da wächst/Blocklanddeponie

09. Juli 2017: Rund um den Lesumer Kirchturm/Sankt Magnus
09. Juli 2017: Ein poetischer Nachmittag/Knoops Park

13. August 2017: Eremiten und andere Wunder/Familienausflug in Höpkens Ruh

09. September 2017: Guck mal, was da wächst/Blocklanddeponie
10. September 2017: Mein Lieblingsplatz/Neustadtswallanlagen
10. September 2017: Tag des offenen Denkmals/Friedhof Riensberg
24. September 2017: Pflanzenkinder/Familienausflug im Waller Park
30. September 2017: Wunderwerk Baum/Höpkens Ruh

01. Oktober 2017: Bremens schöne alte Lady/Wallanlagen
15. Oktober 2017: Farbzauber in Knoops Park/Knoops Park
21. Oktober 2017: Wunderwerk Baum/Höpkens Ruh
22. Oktober 2017: Oh du süße Ringelborke/Baumlehrpfad Waller Park

Di und Do: Tour Global/Recyclingstation Kirchhuchting
Donnerstags Tour de Müll/Busrundfahrt

Himmlische Ruhe - Friedhof Osterholz

Zu jeder Jahreszeit faszinieren die Bremer Parkfriedhöfe mit ihren Alleen, Wandelgängen, Gewässern und Engeln, die scheinbar ewig über die Gräber wachen. Der Friedhof Osterholz nicht nur der größte, sondern auch einer der bedeutendsten Bremer Friedhöfe. Ein Erkundungsspaziergang mit Anette Ponten und Gerit Melloh.

Termin: Samstag, 01. April 2017, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Osterholzer Heerstraße Linie 33, 34, 37,
Haltestelle: Herrmann-Koenen-Straße

Frühlingserwachen in Knoops Park

Der Winter ist Geschichte und alle Zeichen stehen auf Sonne, Wärme und Blütenpracht. Also raus in die Natur und den Frühling genießen. Zum Beispiel bei einem Spaziergang durch Knoops Park. Der Bremer Kaufmann Ludwig Knoop ließ im 19. Jahrhundert an der Lesum eine besondere Parklandschaft entstehen, die bis heute erhalten werden konnte und zu den schönsten in Bremen zählt. Uwe Bargmann vom Umweltbetrieb Bremen kennt nicht nur die Geschichte, sondern auch den Park selbst wie seine Westentasche. Spazieren Sie mit ihm auf geschwungenen Wegen, durch romantische Landschaften und entdecken Sie eine Vielzahl von heimischen Bäumen, Exoten und herrlichen Beetanlagen.

Sonntag, 09. April 2017, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Am Knoops Park, Eingang Auf dem Hohen Ufer/Ecke Raschenkampsweg
Linie 94,95, Haltestelle: Am Kapellenberg
Linie RS1, Haltestelle: St. Magnus

Bitte melden Sie sich für diese Führung an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Bremer Volkshochschule, Tel 0421 361-12345, Mo - Fr, 7 - 18 Uhr

Wallanlagen: Ist das Kunst oder kann das weg?

Viele sind alt, manche verwirrend, einige mahnend, andere ohne Sendungsbewusstsein. Es gibt sie abstrakt oder gegenständlich. Abgesehen von ein paar Wenigen, die ein Nischendasein bevorzugen, präsentieren sie sich meist selbstbewusst an zentralen Orten im Park. Es sind die vielen Denkmäler, Skulpturen und Reliefs, die die Wallanlagen zu einem ganz besonderen Gesamtkunstwerk machen. Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und Kunst muss sich gefallen lassen, vom Betrachter kritisch beäugt zu werden. Dieser Spaziergang soll Lust auf eine lebendige Auseinandersetzung mit Werken aus 200 Jahren machen. Dieter Begemann, Kunsthistoriker und freier Künstler, garantiert einen anregenden und perspektivreichen Spaziergang.

Sonntag, 23. April 2017, 15:00 Uhr
Sonntag, 18. Juni 2017, 15:00 Uhr

Treffpunkt: Wall-Infocenter,Bgm.-Smidt-Straße 88, Linie 1, 26, 27, Haltestelle Am Wall

Querbeet - Flor Atrium

Der Frühling lockt und wir locken Sie ins FlorAtrium. Sie wollen Ihren Garten umgestalten und planen neue Beete anzulegen? Stauden bieten vielfältige und faszinierende Gestaltungsmöglichkeiten, egal ob es sich dabei um kleine oder große, um modern formale oder naturnahe Gärten handelt. Hartmut Clemen, Landesfachberater und Leiter des Beratungszentrums, führt Sie durch den Lehr- und Erlebnisgarten und stellt Ihnen eine atemberaubende Fülle der verschiedensten Pflanzengattungen vor. Sie erfahren mehr über Farbkonzepte, den richtigen Zeitpunkt zum Pflanzen und welche Möglichkeiten
es gibt, Beete ein ganzes Jahr attraktiv zu gestalten.

Sonntag, 30. April 2017, 11:00 Uhr
Treffpunkt: FlorAtrium, Joh.-Friedrich-Walte-Str. 2
Linie 33/34, Haltestelle: Schorf

Friedliche Stille -Friedhof Riensberg

Mächtige Bäume, melancholische Grabmale und stille Gewässer prägen die einmalige Stimmung dieser parkähnlichen Anlage, auf der viele prominente Menschen ihre letzte Ruhe gefunden haben. Irma Gerken und Rolf Fülberth vom Umweltbetrieb Bremen führen Sie durch 100 Jahre Trauerkulturgeschichte und beantworten gerne Ihre Fragen zum Thema Bestattung.

Samstag, 6. Mai 2017, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Riensberger Straße
Linie 4, Haltestelle Fockemuseum

Die Wallanlagen - Bremens schöne alte Lady

Bevor Spaziergänger und Naturliebhaber aller Schichten die Wallanlagen stürmen und in Besitz nehmen konnten, sollten sie als wehrhafte Befestigungsbastion den Feind draußen halten. Nachdem der nicht mehr in Sicht war, erfolgte 1802 ein Beschluss mit großer Weitsicht. Die Bremer Wallanlagen gehören heute nicht nur zu den schönsten Parks, sie sind auch die erste von einem Parlament beschlossene öffentliche Grünanlage Deutschlands. Dieter Begemann nimmt sie mit auf eine unterhaltsame Zeitreise durch die zweihundertjährige Geschichte der Anlage, die von Isaac Altmann im Stil eines englischen Landschaftsparks angelegt wurde.

Sonntag, 14. Mai 2017, 15:00 Uhr
Sonntag, 01. Oktober 2017, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Wall-Infocenter,Bgm.-Smidt-Straße 88,
Linie 1, 26, 27, Haltestelle Am Wall

Augenspaziergang

Das Schauen – aktiv und passiv – gehört mit zu den wichtigsten Sinneseindrücken des Lebens. Mit Hilfe unserer Augen orientieren wir uns im Raum und „machen uns ein Bild“ von unserer Umwelt. Die Sehtrainerinnen Dagmar Wanschura zeigt Ihnen, wie Sie bei einem Spaziergang in der Natur durch entspannende Augenübungen Ihre Sehkraft verbessern. Spüren Sie, wie sich die Augen schnell wieder wohl und gesünder fühlen können. Bringen Sie gerne eine „zu schwache Brille“ mit.

Sonntag, 21. Mai 2017, 15:30 Uhr
Treffpunkt: Wallanlagen hinter der Kunsthalle
Linie 2, 3, Haltestelle: Theater am Goetheplatz

Bitte melden Sie sich für diese Führung an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Bremer Volkshochschule, Tel 0421 361-5420, Mo - Fr, 7 - 18 Uhr

Hohentorspark: Park Paradox

Es war das Jahrzehnt der Gelfrisuren und des Rockabilly, als der Hohentorspark 1951 eingeweiht wurde. Im typischen Stil seiner Zeit avancierte er mit seinem charakteristischen Senkgarten und den prächtigen Staudenbeeten zu einem wertvollen Kleinod städtischer Landschaftsarchitektur. Heute überrascht er durch seine geradezu meditative Stille, was angesichts der Geräuschkulisse der Hochstraße paradox klingen mag. Bei diesem Spaziergang mit Berthine Knaut und Ralf Claus vom Umweltbetrieb Bremen erschließen wir Ihnen die wundervolle Welt von Monarda, Silene und Delphinium und weiteren Stauden- und
Blumensorten. Auch über die Geschichte, die Gestaltung und die Kunstdenkmäler im Hohentorspark enthüllt das Duo Landschaftsplanerin/Landschaftsgärtner so manches Wissenswerte.

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Hohentorspark
Linie 24, Haltestelle Hohentorsplatz

Guck mal, was da wächst:

Artenreichtum auf der Blocklanddeponie
Die Blocklanddeponie ist einer der artenreichsten Standorte in Bremen, ein Eldorado für Natur- und Pflanzenliebhaber. Was dort alles zwischen Gummimatten, Autoreifen und Styropor wächst: Rätselhafte Schönheiten aus Südamerika, Virginia Tabak, wilde Tomaten, Wermut und Borretsch. Annette Groddeck und Josef Müller nehmen Interessierte mit auf einen Pflanzentrip der unvergesslichen Art.

Samstag, 24.Juni 2017, 10:00 Uhr
Samstag, 09. September 2017, 10:00 Uhr
Treffpunkt: Blocklanddeponie, Fahrwiesendamm 100, Verwaltungsgebäude

Bitte melden Sie sich für diese Führung an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Bremer Volkshochschule, Tel 0421 361-12345, Mo - Fr, 7 - 18 Uhr

Knoops Park - Ein poetischer Nachmittag unter schattigen Bäumen

Knoops Park gilt noch heute als eine gärtnerisch meisterhaft inszenierte Parklandschaft. Versteckte Grotten und geschwungene Freitreppen bieten die ideale Kulisse für romantische Gefühle. Herausragend auch die Open-Air-Konzerte „Sommer in Lesmona“. Der Titel geht auf eine unerfüllte Liebe zurück. In den 1890er Jahren schrieb Magdalena Melcher, Tochter eines wohlhabenden Bremer Kaufmanns, in ihren berühmten Liebesbriefen über eine unerfüllte Liebe, die Bremer Geschichte schrieb. 1951 erschienen sie als Briefroman unter dem Pseudonym Marga Berck. Dieter Begemann führt Sie zu ausgesuchten Plätzen und liest aus den Briefen, die ihr ganzes Herzeleid offenbaren.

Sonntag, 09. Juli 2017, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Am Knoops Park,Eingang Auf dem Hohen Ufer/Ecke Raschenkampsweg
Linie 94/95, Haltestelle: Am Kapellenberg
Linie RS 1, Haltestelle: St. Magnus

Rund um den Lesumer Kirchturm - und dann ins Moor

Eine Erkundungstour auf zwei Rädern.
Uwe Bargmann vom Umweltbetrieb Bremen führt Sie zunächst zu den idyllischen Cottages der Lehnhofsiedlung, sowie in den wunderschönen Friedehorst Park. Dann geht es auf verschlungenen Wegen durch ein Moor, dessen Entstehungsgeschichte auf eine besondere geologische Besonderheit zurückzuführen ist.

Sonntag, 09. Juli 2017, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Bahnhof St. Magnus

Bitte melden Sie sich für diese Führung an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Bremer Volkshochschule, Telefon 0421 361 12345, Mo - Fr, 7 - 18 Uhr

Überlebenskünstler Baum

Jeder Baum hat seine eigene Lebensgeschichte, die an seiner Form abzulesen ist.
An Löchern, Beulen, Knoten oder Verschlingungen. Je skurriler der Wuchs, umso interessanter die Lebensstrategie, die dahinter steckt.
Baumpfleger Volker Kranz erklärt Ihnen die faszinierende Körpersprache der Bäume auf dem baumbiografischen Erlebnispfad im Menke Park.

Sonntag, 28. Mai 2017, 11:00 Uhr
Treffpunkt: Menke Park, Eingang "Am Rüten"
Linie 33/34, Haltestelle: Schorf

Von Eremiten und anderen Wundern

Eine spielerische Forschungsreise für Familien im Sommer

In Höpkens Ruh, einem wunderschönen alten Bremer Park, können Kinder gemeinsam mit ihren Eltern den Wundern der Natur auf die Spur kommen. Wer ist dieser berühmte Eremit? Wer lebt sonst noch im Park? Neugierige NaturforscherInnen werden Insekten, Spinnen, Kräuter und Bäume finden und ihre Geheimnisse aufdecken. Dieser Ausflug mit dem Umweltbetrieb Bremen und Angelika Stangenberg vom BUND bietet spannende Erlebnisse und Entdeckungen für Groß und Klein und endet in einem gemeinsamen Picknick (bitte mitbringen).

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich und die teilnehmenden Kinder an. Tel 361 12345
Sonntag, 13. August 2017, 14:00-16:30 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Oberneulander Landstraße
Linie: 33, Haltestelle Höpkens Ruh

Stadtpark Neustadtswallanlagen

Mein Lieblingsplatz
Sie wollen heute die Ruhe und morgen die Action, sind sportlich aktiv, mögen Plätze unter schattigen Bäumen und schauen gern aufs Wasser? Finden Sie mit Dieter Begemann Ihren eigenen Lieblingsplatz. in den unvergleichlichen und unverwüstlichen Neustadtswallanlagen. Dabei erfahren Sie viel Wissenswertes über die „kleine Stiefschwester“ der Altstadtswallanlagen, die lange um den Status einer Grünanlage kämpfen musste, während sich die Wallanlagen in der City zum Publikumsliebling entwickelten.

Sonntag, 10. September 2017, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Hohentorsheerstraße
Linie 24, Haltestelle: Hohentorsplatz

Macht und Pracht - Tag des offenen Denkmals auf dem Friedhof Riensberg

Am Tag des offenen Denkmals 2017 öffnen wir das denkmalgeschützte Kolumbarium für interessierte Besucher und laden zu einer kulturgeschichtlichen Führung über den Friedhof ein. Mit Irma Gerken und Heiko Radatz.

Sonntag, 10. September 2017, 13.30 Uhr
Treffpunkt am Eingang Kolumbarium
Öffnungszeiten des Kolumbariums 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Linie 6, Haltestelle Riensberg

Gleiten und Trudeln, Plumpsen und Fliegen

Für Familien
Von den Strategien der Pflanzen, ihre Kinder in die Welt zu schicken handelt diese herbstliche Forschungsreise für Familien.
Gemeinsam untersuchen wir Früchte und Samen aus dem herbstlichen Park und versuchen, ihre Strategien zu entdecken. Wer hat schon mal erforscht, was Pflanzen alles können? Vielleicht finden wir auch Tiere? Bei unserer Expedition nähern wir uns den Geheimnissen der Bäume im Waller Park und werden auf Erstaunliches stoßen. Der Nachmittag endet mit einem gemeinsamen Picknick (bitte mitbringen).
Ein Ausflug mit dem Umweltbetrieb Bremen und Petra Molz vom BUND.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich und die teilnehmenden Kinder an. Tel 361 12345

Sonntag, 24. September 2017, 14:00-16:30 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Waller Heerstraße/Ackerstraße
Line: 2, 10, Haltestelle Waller Friedhof

Farbzauber in Knoops Park

Lust auf Endorphine und Serotonin? Dann sollten Sie unbedingt die goldene Herbstsonne in Knoops Park genießen und dabei stimmungshebende Energie tanken. Gerade jetzt zeigt sich der Park von seiner schönsten Seite und präsentiert sich mit den letzten warmen Sonnenstrahlen in umwerfenden Herbsttönen.
Der Umweltbetrieb Bremen lädt Sie ein, gemeinsam mit Uwe Bargmann durch das einzigartige Farbenspiel im Park zu schlendern und „en passant“ alles Wissenswerte über den Park im Bremer Norden zu erfahren.

Sonntag, 15. Oktober 2017, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Am Knoops Park,Eingang Auf dem Hohen Ufer/Ecke Raschenkampsweg
Linie 94/95, Haltestelle: Am Kapellenberg
Linie RS 1, Haltestelle: St. Magnus

Bitte melden Sie sich für diese Führung an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Bremer Volkshochschule, Telefon 0421 361 12345, Mo - Fr, 7 - 18 Uhr

Oh du süße Ringelborke - Baumlehrpfad

Gestatten, dass wir uns vorstellen: Fagus sylvatica 'Laciniata', Liriodendron tulipifera, Ostrya carpinifolia. Wir sind über 100 Jahre alt und werden mit jedem Jahr schöner. Bei einem Spaziergang mit Julia Westhoff vom Umweltbetrieb Bremen können Sie uns auf dem Baumlehrpfad im Waller Park borkennah kennenlernen.

Sonntag, 22. Oktober, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang vor dem Westbad, Waller Heerstr. 293a
Linie 2,10, Haltestelle Waller Friedhof

Wunderwerk Baum - Höpkens Ruh

Die Bremer Stadtbäume werden vom Umweltbetrieb Bremen das ganze Jahr über auf ihren Gesundheitszustand, ihre Standfestigkeit und Bruchsicherheit überprüft. Sie werden gewässert, gepflegt und verarztet, ihre Kronen gesichert und ihre Rinde vor Sonne geschützt. Aber auch Bäume sind organische Wesen mit einer begrenzten Lebensdauer. Durch Alter, Krankheit und Verletzungen beginnt der natürliche Abbau des Baumes. Lernen Sie mit Ralf Möller vom Umweltbetrieb Bremen das Lebewesen Baum kennen.

Samstag, 30. Sept. 2017, 14:00 Uhr
Samstag, 21. Oktober 2017, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Oberneulander Landstraße
Linie: 33, Haltestelle Höpkens Ruh

Tour Global - Eine ausgezeichnete Tour

Die mehrfach ausgezeichnete und als UN-Dekade-Projekt anerkannte Ausstellung "Tour Global" vermittelt Schülern und Erwachsenengruppen
in einer interaktiven Ausstellung nachhaltiges Denken und Handeln. Anhand der beispielhaften Bereiche „Textilien" und „Unterhaltungselektronik" wird an verschiedenen Lernstationen erlebbar, wie sich privates Konsumverhalten in einer globalisierten Welt auswirkt. Unter Einbeziehung des ökologischen Rucksacks und des ökologischen Fußabdrucks können hier
die Aspekte des Lebenszyklus von Jeans, T-Shirt und Computer in der Produktion, im Gebrauch und bei der Entsorgung untersucht werden. Das hinterlässt nachhaltig Eindruck.

Termine: dienstags und donnerstags,
9:00 -12:30 Uhr

Treffpunkt: Recycling-Station Kirchhuchting
Obervielander Str. 43
Linie 1, Haltestelle: Roland Center

Bitte melden Sie sich für diese Führung an.
Telefon 0421 361 3611

Tour de Müll

Tour de Müll
Wir alle produzieren Müll. Aber was passiert damit, nachdem er vor unserer Haustür abtransportiert wurde? Auf der Tour de Müll haben Sie per Bustour die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Abfallentsorgung zu schauen. Bei der kleinen Tour (Dauer circa 3 Stunden) besichtigt Manfred Finke vom Umweltbetrieb Bremen mit Ihnen das Müllheizkraftwerk, die Kompostierungsanlage und die Blocklanddeponie. Die große Tour beinhaltet zusätzlich einen Besuch der Wertstoffsortieranlage für Gelbe Säcke.

Jeden Donnerstag (außer Schulferien)
9:00 Uhr Kleine Tour
8:30 Uhr Große Tour

Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung.
Telefon 0421 361 3611